Menü Menu
Oberschleißheim,  08.01.2016

Flexi-Cap Protect von Schreiner MediPharm für onkologische Produkte: Schutz vor Glasbruch und Kontamination

Flexi-Cap Protect: Ein zusätzlicher Kappenschutz für den Flaschenboden vermeidet Glasbruch und Oberflächenkontaminationen.

Schreiner MediPharm hat sein neuartiges Sicherheitskonzept Flexi-Cap zum Erstöffnungsschutz für onkologische Anwendungen weiterentwickelt: Ein zusätzlicher Kappenschutz für den Flaschenboden vermeidet Glasbruch und Oberflächenkontaminationen. Diese Innovation präsentiert Schreiner MediPharm als Highlight vom 10. bis 11. Februar 2016 auf der Pharmapack Europe in Paris.

Das Prinzip von Flexi-Cap Protect funktioniert so: Neben der Kappe, welche den Verschluss und den oberen Teil des Gefäßes umschließt, wird eine zweite Kappe hinzugefügt, die den Boden sowie den unteren Teil der Flasche schützt. Beide Kappen werden mittels eines Kennzeichnungslabels auf dem Gefäß fixiert. Das Label kann außerdem als zusätzliche Schutzfunktion vor seitlichen Stößen mit einer integrierten Schaumstoffschicht versehen werden. Dadurch ist die Oberfläche des Gefäßes komplett geschützt. Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Konstruktion aus Kappen und Label wird ohne Einwirkung von Hitze aufgebracht, so dass die Substanzen und damit die Wirkstoffe im Medikament nicht beeinträchtigt werden. Die obere Kappe bietet zudem die Möglichkeit, auf dem Deckel Warnhinweise oder Codes für Track & Trace Systeme aufzubringen sowie NFC-Inlays für interaktive Anwendungen zu integrieren.

Zytostatika sind hochwirksame Substanzen zur Bekämpfung von Krebszellen, die zugleich hochtoxisch in Bezug auf gesunde Zellen sind. Deshalb ist es besonders wichtig, die entsprechenden Packmittel vor Oberflächenkontamination und Glasbruch zu schützen. Trotz anspruchsvoller Füll- und Verpackungsprozesse in der Pharmaherstellung lassen sich Kontaminationen von Primärbehältern nicht komplett vermeiden. Zudem kann Glasbruch im Falle von Primärbehältern, die Zytostatika enthalten, gravierende Folgen haben.
„Aufgrund der unterschiedlichen Funktionalitäten schützt die neu entwickelte Speziallösung Flexi-Cap Protect die Anwender vor fatalen gesundheitlichen Folgen einer eventuellen Kontamination und stellt gleichzeitig die Integrität der Verpackung sicher“, so Ann L. Merchant, Geschäftsleiterin Schreiner MediPharm.

Weitere Informationen bei:
Schreiner MediPharm, ein Geschäftsbereich der
Schreiner Group GmbH & Co. KG
Bruckmannring 22
85764 Oberschleißheim
Tel. +49 89 31584-5400
Fax +49 89 31584-5422
info@schreiner-medipharm.com 
www.schreiner-medipharm.com